Kostenlose Lieferung in EU-Länder für Körbe über 135€ - Kasachstan, Moldawien, Montenegro, Norwegen, Großbritannien, die Ukraine und die Schweiz für Körbe über 200 €

Haarewaschen: Tägliche Routine oder schädliche Angewohnheit?

Haarewaschen: Tägliche Routine oder schädliche Angewohnheit?

Wir sollten unsere Haare nicht öfter als zweimal pro Woche waschen: Fakt oder Mythos?

In der Haarpflegebranche herrscht die weit verbreitete Meinung, dass Haare geschädigt werden können, wenn man sie mehr als zweimal pro Woche wäscht. Wie unsere Schönheitsexpertin und Gründerin von RAVI Born To Shine, Victoria Carillet, erklärt: „Unser Haar ist täglich einer Flut von Schadstoffen, Schmutz und Umweltbelastungen ausgesetzt, sodass eine individuelle Haarpflege unerlässlich ist.“ Diese Schadstoffe gelangen dann jeden Tag zurück in unsere Häuser und auf unsere Kissenbezüge, was dann zu Ausbrüchen auf unserer Haut führen kann.

Bestimmen Sie Ihren Kopfhauttyp

Um die ideale Häufigkeit des Haarewaschens für Sie zu bestimmen, müssen Sie zunächst Ihren Kopfhauttyp bestimmen. Neigen Sie zu fettiger oder eher trockener Kopfhaut? Wenn Sie fettige Kopfhaut haben, scheint häufiges Waschen notwendig, um das Fett in Schach zu halten. Zu häufiges Waschen kann jedoch dazu führen, dass Ihre Kopfhaut ihre natürlichen Öle verliert, was zu einem Rebound-Effekt führt, bei dem Ihre Kopfhaut zum Ausgleich noch mehr Öl produziert. In diesem Fall ist ein sanftes Gleichgewicht der Schlüssel. Entscheiden Sie sich für eine Reinigungsroutine, die Fettigkeit bekämpft, ohne Ihre Kopfhaut zu sehr auszutrocknen.

Pflege einer trockenen Kopfhaut

Wenn Sie andererseits eine trockene Kopfhaut haben, kann zu häufiges Waschen das Problem verschlimmern, indem es den natürlichen Ölen noch mehr entzieht und Reizungen verursacht. Konzentrieren Sie sich stattdessen darauf, Ihre Kopfhaut mit feuchtigkeitsspendenden Shampoos und Spülungen zu befeuchten und zu pflegen. Erwägen Sie, Kopfhautmassagen einzubauen, um die Durchblutung anzuregen und die Ölproduktion zu fördern. Bei trockener Kopfhaut empfehlen wir unser RAVI Macadamia-Haaröl mit 24 Karat Gold , das am Abend vor dem Haarewaschen als pflegende Kopfhautmaske verwendet werden kann. Nach dem Waschen hinterlässt unser Macadamia-Haaröl Ihre Kopfhaut und Ihr Haar hydratisiert und gepflegt. Klicken Sie hier, um es auszuprobieren!

Experimentieren Sie und hören Sie auf Ihre Kopfhaut

Um die optimale Haarwaschroutine zu finden, müssen Sie experimentieren und auf die Bedürfnisse Ihrer Kopfhaut achten. Wenn Ihre Kopfhaut anfängt zu jucken oder fettig zu werden, ist es vielleicht Zeit für eine Haarwäsche. Wenn sich Ihr Haar hingegen trocken und spröde anfühlt, waschen Sie es vielleicht zu häufig. Berücksichtigen Sie außerdem Ihren Lebensstil und Ihre Umgebung. Gehen Sie Aktivitäten nach, bei denen Ihr Haar übermäßigem Schmutz und Schadstoffen ausgesetzt ist? Schwitzen Sie häufig oder verwenden Sie Stylingprodukte? Diese Faktoren können beeinflussen, wie oft Sie Ihr Haar waschen müssen.

Passen Sie Ihre Haarpflegeroutine an

Wenn es um die Häufigkeit des Haarewaschens geht, gibt es keine allgemeingültige Antwort. Begeben Sie sich auf die Reise und finden Sie heraus, was für Ihr Haar und Ihre Kopfhaut am besten ist. Indem Sie auf die Signale Ihres Körpers hören und Ihre Haarpflege entsprechend anpassen, sind Sie auf dem besten Weg zu gesundem, strahlendem Haar, das wirklich glänzt.


Denken Sie daran, Ihr Haar ist Ihr schönstes Accessoire – pflegen Sie es mit Sorgfalt und lassen Sie es glänzen mit RAVI